Home          Unternehmen          Dienstleistungen         Geräte/Vermietung          Schadenexpertisen          Stellenangebote         Kontakt

 

Wenn es um Wasser und Feuchtigkeit in Ihrem Bauwerk geht, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir beraten Sie in allen Belangen: Rund ums Vor- und Nachbeugen.

Trocknung, Entfeuchtung und Beheizung.
Durch den Einsatz von unseren Trocknungs-, Entfeuchtungs- und Heizluftgeräten verkürzen wir die Wartezeiten bei Wasserschäden. Qualitätsarbeiten erfordern den Einsatz von hoch stehenden Geräten. Lassen Sie sich von unserem Angebot überzeugen. Mehr Informationen finden Sie unter Geräte/Vermietung.

Hochwasserschäden.
Mit unseren leistungsstarken Hochwasserpumpen befreien wir Ihre Baustelle oder Ihr Bauwerk von Hochwasserschäden jeglicher Art. Eine anschliessend rasche Trocknung hilft, weitere Folgeschäden zu verhindern.

Rissinjektionen.
Bei wasserdurchlässigen Bauwerken werden Risse oder undichte Verbindungen durch das injizieren des Injektionsguts entlang des Spaltverlaufs einfach oder beidseitig im Reisverschlussverfahren abgedichtet. Die Injektionsflüssigkeit wird in die betroffenen Stellen mit einer vordefinierter Druckstärke, den fachgerechten Abständen und korrekten Bohrwinkeln plangemäss eingefügt.


Schimmelsanierungen.
Eine fundierte Ursachenanalyse bietet Basis für die optimale Behebung von leichten, mittleren sowie starken Schimmelschäden. Erst nach der Analyse kommen Sanierungsmassnahmen zum Tragen. Diese umfassen beispielsweise Schimmelschäden an Silikonfugen, an Kältebrücken, Baumängeln und Fassadenbereiche.


Spiralankersystem und Fugenfülltechnik.
Die Spiralankersysteme sind bei der Instandsetzung von Rissen in allen Mauwerksarten einsetzbar. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass es Zug- und Schwerkräfte aufnimmt und damit weitere Rissbildungen dämmt. Gleichzeitig erfordert es einen minimalen Eingriff in das bestehende Mauwerk. Oft findet das Verfahren Einsatz bei Rissen in Fassaden, Mauerwerksöffnungen oder Gewölben.

Flächen- und Schleierinjektionen.
Der Einsatz von Gelinjektionen eignet sich bei einer nachträglichen Abdichtung von Bauwerken, bei drückendem oder sickerndem Wasser. Zwei Verfahren stehen zur Verfügung: das Schleier- und das Flächeninjektionsverfahren. Schleierinjektionen werden für die Abdichtung des Baugrundes eingesetzt, die Flächeninjektionen im Baubereich angewandt.

Nachträgliche Horizontalsperre.
Für das Abdichten im Mauerwerk in wasserdurchlässigen Bauwerken eignet sich der Einsatz einer nachträglichen Horizontalsperre. Dieses Verfahren eignet sich für Mauerwerke mit Hohlräumen aber auch für homogenes Mauerwerk. Durch das Einbringen von Injektionsflüssigkeit im Niederdruckbereich entlang der Wandabwicklung, werden die wasserdurchlässigen Bereiche nachträglich abgedichtet.

Als Spezialisten übernehmen wir alle anfallenden Innen- und Aussenrenovationen sowie Malerei- und Gipsereiarbeiten.


Unabhängig davon ob Sie ein Gross- oder Kleinprojekt haben, ob es um Arbeiten an einem Neubau oder um eine Restauration geht: wir sichern Ihnen rasche, professionelle und termingerechte Ausführung Ihres Auftrages zu.


Rufen Sie uns an. Gerne beraten wir Sie unverbindlich oder unterbreiten Ihnen umgehend eine Offerte.


Unser Angebot. Für Sie.

A.T.I. Technik AG

Industriestrasse 35, CH-3052 Zollikofen

24h Service-Hotline: 0800 40 40 50

T +41 (0)31 911 76 60, F +41 (0)31 911 76 61

info@ati-technikag.ch, www.ati-technikag.ch

Abdichtungs-, Trockungs- und Injektionstechnik.

Malerei, Gipserei und

Gebäudesanierungen.